Thomas-Dölle-Straße 5 86316 Friedberg
+49 821 267560
info@pecher-technik.de

Förderung Ladestation für Unternehmen

Die neue Förderung – Ladestation für Unternehmen

Neu ist das Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort“ des Bundesverkehrsministeriums (BMVI): Kleinstunternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) profitieren bei der Installation einer Ladestation zur gewerblichen Nutzung von einer Förderung.

Die BMVI Förderung für Ladestationen –
Im gewerblichen Rahmen

Wer wird gefördert?

• Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemäß EU-Definition
• Kommunale Gebietskörperschaften und kommunale Unternehmen
• Natürliche Personen

Wie hoch ist die Förderung?

• Normal-Ladepunkte (AC und DC bis max. 22 Kilowatt): 80 % der Gesamtkosten, max. 4000 € pro Ladepunkt
• Schnell-Ladepunkte (Ladeleistung bis 55 Kilowatt): 80 % der Gesamtkosten, max. 16000 € pro Ladepunkt

Welche Voraussetzungen gelten?

• Jeder E-Autofahrer kann die Ladesäule anfahren
• Ein eichrechtskonformer Zähler muss integriert sein
• Der Parkplatz muss an min. sechs Tagen die Woche für zwölf Stunden öffentlich zugänglich sein
• Der genutzte Strom muss aus erneuerbaren Energien stammen
• Die Besitzer der Ladesäule können den Strom verschenken oder mit verschiedenen Bezahlmöglichkeiten abrechen. Die Preise für das Laden müssen auf einem Schild oder Display an der Ladestation stehen

Dies ist für Antragssteller noch zu beachten:

• Eine Bodenmarkierung der Parkplätze für Ladestationen ist Pflicht
• Unternehmen müssen den zuständigen Netzbetreiber über das Vorhaben informieren
• Die Anbindung der Ladestation muss über ein OCPP Backend erfolgen
• Ein 6-jähriger Besitz und Inbetriebnahme der Ladestation für Unternehmen ist Pflicht
• Der optionale Pufferspeicher muss Strom für Ladevorgänge bereitstellen

Wann und wo können Sie die Förderung beantragen?

Das Förderprogramm läuft bis zum 21. Dezember 2021
Der Antrag wird online auf dem Förderportal easy-Online eingereicht. Unternehmen haben dann bis Ende 2022 Zeit, die Ladestationen zu errichten.

zur Förderung