Thomas-Dölle-Straße 5 86316 Friedberg
+49 821 267560
info@pecher-technik.de

Solartechnik

Eigenstrom mit Photovoltaikanlagen

Wer seine eigene Energie mit der kostenlosen und sauberen Kraft der Sonne produziert, macht sich unabhängig von fossilen Brennstoffen bzw. Atomstrom und kann den Preissteigerungen der Energieanbieter beruhigt entgegensehen. Photovoltaik- /Solar Anlagen sind eine sichere Investition in die Zukunft. Mit einer PV-Anlage und einem passenden Stromspeicher, kann man selbst seinen Strom sicher und langsfristig planbar produzieren. Sie senken somit Ihre Kosten langfristig. Wir haben uns in dem Bereich der Photovoltaikanlagen und Solaranlagen spezialisiert und sind Ihre Photovoltaik Firma aus Friedberg bei Augsburg. Gerne beraten wir Sie unverbindlich. 

Jetzt beraten lassen

E-Mobility / E-Ladestation

Nutzen Sie die durch Ihre PV-Anlage erzeugte Energie selbst und speichern den Überschuss in intelligente Stromspeicher. So können Sie den Sonnenstrom auch nachts verwenden. Eine steigende Variante, den Strom selbst zu verwenden, besteht in der Ladung Ihres Elektroautos. Mit einer Ladestation / Wallbox laden Sie Ihr Elektroauto ganz einfach von zu Hause über die gewonnene Energie Ihrer Photovoltaik – Anlage. Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

Ladestationen für Elektroautos

Perfekt in Szene gebracht

Das machen wir für Sie

Solarpark

Auf dem Dach

Caportüberdachung

sicher, sauber, unabhängig

Warum sich eine PV-Anlage lohnt

Eigenverbrauch

Mit PV-Anlagen senken Sie Ihre Stromrechnung, denn der Eigenverbrauch mindert die Strommenge, die Sie aus dem Netz beziehen, um Ihren Haushalt mit Strom zu versorgen

Keine Abgaben

Kaufen Sie eine PV-Anlage bis 30 kWp, müssen Sie für den Eigenverbrauch auch keine Abgabe mehr bezahlen. Somit steigern Sie Ihre Ersparnisse

Staatliche Förderung

Für den PV-Strom zum Eigenverbrauch sprechen staatlichen Förderungen für Stromspeicher, die Sie brauchen, wenn Sie das Betreibermodell „Eigenverbrauch“ realisieren wollen.

E-Ladesäule

Das Elektroauto mit dem Strom der eigenen Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) zu laden ist nicht nur umweltfreundlich sondern kostengünstig zugleich.

100% volle Leistung

Reparatur Ihrer Photovoltaikanlage

Wir bieten Ihnen für Photovoltaikanlagen umfangreichen Wartungs- und Reparaturservice wie Messungen, Überprüfung, Thermografie oder Solar Modul Tausch sowie Wechselrichtertausch, bis hin zu komplettem Umbau oder Neubau der Solaranlage bei Bedarf.

Ob Verschleiß, Wetterunbilden oder Zerstörung durch Tiere: Es gibt verschiedene Komponenten, die an einer PV-Anlage ausfallen können und dann repariert werden müssen. Das ist in der Regel kein Problem. So werden defekte Solarmodule, kaputte Wechselrichter, zerbissene Kabel und Stecker vor Ort ausgetauscht bzw. wieder instand gesetzt.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

Gut zu wissen!

Das sind die meist gefragtesten Fragen, die uns erreicht haben

1

Was ist kWp Leistung?

Die Abkürzung kWp steht „Kilowatt peak“. Damit wird die Spitzenleistung einer Photovoltaikanlage unter genormten Bedingungen angegeben. Dadurch kann die maximale Leistung von verschiedenen Modultypen verglichen werden.

2

Wieviel kostet ein Wechselrichter?

Die Kosten für einen Wechselrichter hängen von der Qualität und der Nennleistung ab. Ein Wechselrichter mit einer Nennleistung von 2500W ist meist schon für unter 1000€ zu erwerben.

3

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik lohnt sich sogar bei Ost/West-Ausrichtung Ihres Daches – gilt vor allem, wenn der Strom mit einem Speicher aus der Anlage selbst verbraucht wird. Selbstproduzierter Solarstrom ist heute nicht einmal mehr halb so teuer wie Haushaltsstrom aus der Steckdose.

Gut zu wissen!

Die Top 3 zu E-Mobility

1

Was kostet eine Wallbox Installation?

Je nach Aufwand und Umgebung kann die Installation einer Wallbox bis zu 2000 Euro kosten. Grundmodelle beginnen bei ca. 500 Euro. Je nach Variante können es auch mehrere Tausend Euro sein.

2

Was ist eine Schnellladestation?

Schnellladestationen sind Ladestationen mit besonders kurzen Ladezeiten. Die kurzen Ladezeiten lassen sich bestens einem Einkauf verbinden. In nur 30 Minuten ist Ihr Wagen bis zu 80 % aufgeladen.

3

Was ist der Unterschied zwischen einer Wallbox und Ladesäule?

Eine Wallbox wird primär im Innenbereich z.B in einer Garage/Tiefgarage verwendet. Die Montage erfolgt an einer Wand. Die Wallbox wird mit Wechselstrom (AC-Strom und mit einer Ladeleistung von 3,7 kW / 11 kW / 22 kW, betrieben.
Eine Ladesäule hingegen wird im Außenbereich (öffentliche Parkplätze) auf dem Boden installiert, da sie vor Wasser und Vandalismus geschützt ist. Die Ladestation wird mit Wechselstrom (AC-Strom Ladeleistung:11 kW / 22 kW / 44 kW) und Gleichstrom (DC-Strom Ladeleistung:50 kW), betrieben.

Lassen Sie sich unverbindlich beraten!